Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hoher Sachschaden auf der B305 in Inzell

VW-Fahrer (82) biegt nach links ab – und es kracht

Zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden kam es am Mittwoch (13. April) gegen 16:30 Uhr auf der Bundesstraße 305 in Inzell.

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Inzell – Hierbei befuhr ein 82-jähriger Fahrzeugführer aus Niedersachsen mit seinem VW die B305 von Ruhpolding kommend in Richtung Inzell und blieb am Ende der Straße an der Einmündung zur B306 stehen.

Zum selben Zeitpunkt befuhr ein 42-jähriger Saalfeldener mit seinem Isuzu die vorfahrtsberechtigte Bundesstraße 306 von Inzell kommend in Richtung Weißbach. Der Niedersachsener bog aufgrund seiner Fehleinschätzung plötzlich nach links ab, da er dachte, noch vor dem Saalfeldener abbiegen zu können.

Dieser war jedoch schon so nahe, dass er trotz einer Vollbremsung einen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge nicht mehr verhindern konnte. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, es entstand jedoch ein hoher Sachschaden von rund 14.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten nach dem Unfall abgeschleppt werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Kommentare