Frisiertes Mofa: 15-Jähriger viel zu schnell

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Am Mittwoch kontrollierten Beamte einen 15-Jährigen, der im Stadtgebiet mit 80 Sachen unterwegs war. Damit nicht genug: Er hätte das Mofa gar nicht fahren dürfen.

Am Mittwoch, den 16.03.11, führte eine Streife des Einsatzzuges Traunstein allgemeine Verkehrskontrollen in Burghausen durch. Gegen 22.15 Uhr wurde dabei auf der Tittmoninger Straße ein 15-jähriger Rollerfahrer kontrolliert. Der deutsche Schüler, mit österreichischem Wohnsitz und einem österreichischen Mopedausweis, steuerte seinen Roller mit einer Geschwindigkeit von ca. 80 km/h durch das Stadtgebiet.

Nach der Anhaltung erklärte der Jugendliche, dass er vor einer Woche die Drosselung seines eigentlich auf 45 km/h beschränkten Kraftrollers entfernt habe. Mit der österreichischen Prüfbescheinigung hätte er auch in Deutschland Krafträder bis zu einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h führen dürfen. Wegen der technischen Manipulation zur Erhöhung der Geschwindigkeit verwirkte der Fahrer diese Berechtigung. Gegen ihn wurde somit ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Pressmitteilung OED Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser