Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zeugen in Traunstein gesucht

Wie aus dem Nichts: Ruhpoldinger (26) attackiert grundlos Bergener (20) und flüchtet

So hat sich der 20-Jährige den Sonntagmorgen nicht vorgestellt: Auf dem Weg zum Bahnhof wird er aus dem Nichts von einem anderen jungen Mann (26) ohne erkennbaren Grund einfach angegriffen und geschlagen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Traunstein - Am Sonntag (31. Juli) kam es um 5.40 Uhr im Bereich der Wasserburger Straße/Kernstraße in Traunstein zu einer körperlichen Auseinandersetzung.

Ein 20-jähriger Bergener war mit mehreren Personen auf dem Weg in Richtung Bahnhof, als dieser von einem 26-jährigen Ruhpoldinger, nach ersten Erkenntnissen, grundlos geschlagen wurde. Der Ruhpoldinger flüchtete nach der Tat, konnte jedoch durch Polizeibeamte der Polizeiinspektion Traunstein festgestellt und kontrolliert werden.

Der 20-Jährige wurde durch die Auseinandersetzung leicht verletzt und wurde zur ärztlichen Behandlung ins Klinikum Traunstein verbracht. Gegen den Ruhpoldinger wurde ein Strafverfahren wegen eines Körperverletzungsdelikts eingeleitet.

Weitere Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Traunstein unter der 0861/98730, zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa (Montage)

Kommentare