Kampenwand: 30 Meter abgestürzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grassau - Vermutlich aus Unachtsamkeit rutschte ein Rentner auf einer Felsplatte aus und stürzte in Folge 30 Meter in die Tiefe.

Am Samstagnachmittag war ein Ehepaar aus dem Landkreis Rosenheim unterwegs zum Gipfel der Kampenwand über den Normalweg. In der Gipfelzone rutschte der 70-jährige Rentner vermutlich aus Unachtsamkeit an einer Felsplatte aus und stürzte 30 Meter über eine Felswand hinunter.

Mit schwersten Verletzungen wurde er in einer schwierigen Bergungsaktion von Kräften der Bergwachten Aschau und Wasserburg geborgen und mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Ein Polizeibergführer übernahm die Ermittlungen der Unfallursache.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser