Pressemeldung der Polizeiinspektion Trostberg

Fahranfänger bei Kontrolle mit 162 km/h gestoppt

Kienberg - Mehr als 60 km/h zu schnell ist ein Fahranfänger auf einer gefährlichen Strecke für Radfahrer geblitzt worden.

Am Donnerstag, den 21. Februar, führten Beamte der Polizeiinspektion Trostberg zwischen 13.30 und 15 Uhr auf der Kreisstraße TS8 zwischen Kienberg und Emertsham auf Höhe Labering Geschwindigkeitskontrollen durch. Dort endet der Radweg und müssen Radfahrer die Fahrbahn queren. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt in diesem Streckenabschnitt 100 km/h.

Insgesamt wurden zwei Fahrzeuge angehalten. Ein Fahrzeugführer wurde im Anzeigenbereich mit 127 km/h gemessen. Beim anderen lag die gemessene Geschwindigkeit sogar bei 162 km/h. Ihn erwarten ein Bußgeld in Höhe von 240 Euro, zwei Punkte und ein einmonatiges Fahrverbot. Zudem handelte es sich um einen Fahranfänger aus der Gemeinde Seeon-Seebruck - dadurch könnte sich die Strafe noch einmal empfindlich erhöhen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT