Polizei sucht Zeugen

Unbekannte brechen Geldautomat in Kienberg auf

Kienberg - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde ein Geldautomat der Raiffeisenbank Kienberg aufgebrochen. Erbeutet wurde ein fünfstelliger Betrag.

Am Morgen des 4. Maies teilte ein Kunde über Notruf bei der Einsatzzentrale der Polizei mit, dass der Geldautomat der Raiffeisenbank Kienberg vermutlich aufgebrochen wurde. Die Streife der Polizeiinspektion Trostberg stellte vor Ort fest, dass der Geldautomat offenbar tatsächlich aufgehebelt wurde und die Geldkassetten gestohlen wurden.

Der oder die Täter erbeuteten einen Bargeldbetrag in fünfstelliger Höhe. Die Kriminalpolizei Traunstein übernahm die Ermittlungen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

  • Wer hat in der Zeit zwischen Donnerstag, 3. Mai, 22 Uhr, und Freitag, 4. Mai, 6 Uhr, verdächtige Personen oder Fahrzeuge rund um den Tatort in der Raiffeisenstraße in Kienberg beobachtet?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein unter der Telefonnummer 0861/98730 oder jede andere Polizeidienststelle.

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern-Süd

Rubriklistenbild: © picture alli ance/Tobias Kleins

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser