Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Fridolfinger See

Kieselsteine flogen wild durch die Gegend: Fremdes Auto beim Driften beschädigt

Fridolfing - Sachschäden an einem fremden Auto hat ein Drifter in Fridolfing angerichtet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Am Freitag, den 6. Juni, kurz vor 22 Uhr, wurde ein silberner BMW auf dem Kiesparkplatz des Fridolfinger Sees dabei beobachtet, wie dieser mehrere Runden driftete. Durch das Driften wurden etliche Kieselsteine aufgeworfen, wodurch mindestens ein geparktes Auto an der Fahrerseite beschädigt wurde.

Durch die Steinschläge entstand ein Sachschaden von geschätzt 2.000 Euro. Die Polizei Laufen bittet um sachdienliche Hinweise zu dem Fahrzeuglenker des silbernen BMW unter der Telefonnummer 08682-8988-0

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © Patrick Pleul/dpa

Kommentare