Kind wird in Bus eingeklemmt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Als der Busfahrer die hintere Tür des Busses schließt, schreit plötzlich ein Kind. Ein Dreijähriger war mit seinem Bein zwischen Tür und Boden eingeklemmt.

Die Mutter war am Donnerstag, um 13.15 Uhr, mit ihren dreijährigen Zwillingen und einem Kinderwagen am Traunsteiner Busbahnhof unterwegs. Als sie durch die hintere Tür eines Linienbusses einsteigen wollte, passierte das Unglück.

Der Busfahrer bemerkte nicht, dass eines der Kinder noch nicht ganz im Bus war. Als er die Türe schloss, wurde das Kind mit dem Oberschenkel zwischen Busboden und Tür eingeklemmt.

Der dreijährige Zwilling musste mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Traunstein gebracht werden. Glücklicherweise konnte der Junge nach ambulanter Behandlung die Kinderchirurgie mit einem Bluterguss und einer leichten Quetschung wieder verlassen.

Polizeikomissariat Traunstein

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser