Kinder werfen Steine auf fahrende Autos

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Unterwössen - Zwei elf und 15 Jahre alten Schüler haben sich am Mittwoch hinter einem Bushäuschen versteckt und bewarfen von dort aus vorbeifahrende Autos mit Steinen.

Am Mittwoch, gegen 15 Uhr, versteckten sich in Unterwössen zwei Schüler (elf und 15 Jahre) hinter dem Bushäuschen der Haltestelle gegenüber der Gastronomie Post-In und bewarfen von dort aus gezielt vorbeifahrende Fahrzeuge mit Steinen.

Dabei entstand an bislang zwei bekannten Geschädigten einen Gesamtschaden von ca. 1350 EUR. Eine der beiden Geschädigten sprach die Täter gezielt an, wodurch diese identifiziert werden konnten.

Die Zeugin sah ferner, dass die beiden Täter, welche in Reit im Winkl wohnhaft sind, zuvor auf etliche weitere Pkws mit Steinen warfen. Die Polizei bittet eventuelle Geschädigte, sich bei der Polizei Grassau (08641 / 95410) zu melden bzw. dort persönlich zur Anzeigeerstattung zu erscheinen.

Den elfjährigen Schüler erwartet aufgrund seiner Strafunfähigkeit als noch unter 14-Jähriger keine strafrechtliche Folge. Der 15-Jährige, welcher zudem bereits schon einmal wg. Sachbeschädigung negativ auffiel, muss aufgrund dieses Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie wg. mutwilliger Sachbeschädigung gegebenenfalls mit Konsequenzen der Staatsanwaltschaft rechnen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser