Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit 1,8 Promille hinterm Steuer erwischt

Führerscheinentzug und saftige Geldstrafe für Kirchanschöringer (61)

Durch den Tipp eines Anrufers kontrollierte die Polizei einen 61-jährigen Autofahrer und stellte dann fest, dass dieser mit über 1,8 Promille unterwegs war. Den Mann erwarten nun harte Sanktionen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Kirchanschöring - Am 31. Mai gegen 10 Uhr morgens meldete ein besorgter Bürger ein Verkehrsdelikt bei der Einsatzzentrale Rosenheim. Der Mitteiler vermutete, dass ein 61-jähriger Kirchanschöringer ohne Versicherung sein Auto auf öffentlichen Straßen bewegt.

Bei Antreffen des Fahrzeugführers stellte die Streifenbesatzung fest, dass der Auto versichert ist, der Fahrer jedoch einen Alkoholpegel von über 1,8 Promille hatte. Neben einer Blutentnahme musste der Kirchanschöringer seinen Führerschein den Beamten vor Ort übergeben. Zudem erwartet diesen ein mehrmonatiger Fahrerlaubnisentzug, eine Strafanzeige wegen „Trunkenheit im Verkehr“, wie auch eine empfindliche Geldstrafe.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © Paul Zinken

Kommentare