Kleiner Unfall mit großen Folgen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Tacherting - Eine Frau stieß mit ihrem Auto gegen die Stoßstange eines anderen Wagens. Da die Dame keinen Führerschein besitzt und außerdem kräftig "gebechert" hatte, gibt es jetzt eine Menge Ärger.

Am Pfingstmontag, 13.06.2011, fuhr eine 33-jährige Frau mit ihrem BMW um 20.20 Uhr in Tacherting rückwärts aus einer Garage und stieß dabei mit dem Heck gegen einen VW-Golf, der ordnungsgemäß auf dem dortigen Privatgrundstück geparkt war. Dabei wurden an den Fahrzeugen jeweils die Heckstoßstangen beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Dies wäre weiter keine große Tragik gewesen, hätte die Dame einen Führerschein besessen und wäre nüchtern gewesen. Da das dortige Privatgrundstück jedoch nicht von der vorbeiführenden Straße abgetrennt und so öffentlich zugänglich ist, wird gegen sie ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der Straßenverkehrsgefährdung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Außerdem musste sie sich einer Blutentnahme unterziehen, da sie zur Unfallzeit deutlich über der 2-Promille-Grenze war. Dies dürfte außerdem eine erhebliche Geldstrafe zur Folge haben.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser