Körperverletzung? Streit in Lokal eskaliert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trostberg - Ein 23-Jähriger hat beim Verlassen einer Gasstätte eine Bierflasche in den Eingangsbereich geworfen und einen Gast nur knapp verfehlt. Dann eskalierte die Situation.

Am Donnerstag, den 26. September, kam es in einem Trostberger Lokal gegen 22.15 Uhr zu einer Streitigkeit zwischen Gästen. Nachdem ein 23-jähriger Trostberger auf Wunsch des Lokalbesitzers die Gaststätte verlassen sollte, warf der junge Mann erbost eine Bierflasche in den Eingangsbereich der Gaststätte und verfehlte dabei nur knapp einen 36-jährigen Gast.

Der Flaschenwerfer konnte dann von einigen Gästen nur unweit des Lokals festgehalten und der Polizei übergeben werden. Er war zwar merklich alkoholisiert, konnte allerdings nach Aufnahme aller relevanten Daten wieder entlassen werden und seinen Heimweg antreten. Nachdem der junge Mann davor noch gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten unter anderem äußerte, von einigen Gästen geschlagen worden zu sein, wird nun von Seiten der Polizei Trostberg auch hierzu wegen des Verdachts der Körperverletzung bzw. gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

Nur kurze Zeit später kehrte der 23-Jährige jedoch wieder zurück zum Tatort, da er seinen Wohnungsschlüssel verloren hatte. Auf der Suche nach diesem geriet er nun mit einem 19-jährigen Trostberger aneinander. Auch hier kam es, laut Angaben der beiden Beteiligten, zu wechselseitigen Körperverletzungen, welche ebenfalls zur Anzeige gebracht wurden.

Glücklicherweise waren in der Zwischenzeit die Eltern des 23-Jährigen hinzu gekommen und konnten ihren Sohn mit nach Hause nehmen. Dies wiederum ersparte ihm dann eine Nacht in der polizeilichen Arrestzelle.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser