Sattelzug-Fahrer 24 Stunden am Steuer

Bergen - Eigentlich wurde der Fahrer eines Sattelzuges aus Griechenland am Sonntag kurz nach Mitternacht an der Rastanlage Hochfelln Süd der A8 nur wegen Überholens im Überholverbot angehalten.

Bei der Überprüfung der Lenk- und Ruhezeiten wurde aber festgestellt, dass der 27-jährige sein Gespann knapp 24 Stunden ohne Ruhezeit gelenkt hatte. Außerdem war er auf der Autobahn mit erheblich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs und sein Sattelzug war zum Überfluss noch um mehr als 12 Prozent überladen. Für den Kraftfahrer, der eine Sicherheit von mehreren Hundert Euro hinterlegen musste, war die Fahrt anschließend beendet.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser