Kontrolle der Polizei auf TS5

Trunkenheitsfahrt kostet Bergener den Führerschein

Bergen - Etwas zu tief ins Glas geschaut hat am Dienstag (25. Februar) ein 36-Jähriger aus Bergen. Darum muss er nun mit den Konsequenzen leben.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Am Dienstagabend, den 25.02.2020, gegen 20 Uhr, unterzog eine Streife der Polizeiinspektion Traunstein einen 36-jährigen Fahrzeuglenker aus Bergen auf der Kreisstraße TS5 einer Verkehrskontrolle.

Da bei dem Fahrzeugführer deutlicher Alkoholgeruch wahrnehmbar war, wurde ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit, über 1,1 Promille.


Das Fahrzeug wurde an Ort und Stelle abgestellt und der Fahrzeuglenker musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Der Führerschein wurde sichergestellt. Der Bergener wird sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen. Ein Gericht wird darüber entscheiden, wann er wieder ein Fahrzeug führen darf.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare