Bei über 700 Fahrzeugen blitzte es 52 Mal

Kontrolle in Stein an der Traun: Sieben Fahrverbote

Am Freitag, 1. Mai, überwachte die Verkehrspolizei Traunstein zwischen 14 Uhr und 19.10 Uhr die Hauptstraße in Stein an der Traun.

Die Meldung im Wortlaut:


Bei einem Durchlauf von über 700 Fahrzeugen blitzte es 52 - mal im Verwarnungsbereich (bis 65 km/h). 

Im Anzeigen- und Fahrverbotsbereich konnten aufgrund der verschärften Änderung des Bussgeldkataloges gleich sieben Verkehrsteilnehmer im Fahrverbotsbereich gemessen werden. 


Der Schnellste fuhr mit 87 km/h innerorts. Auf den Fahrzeugführer kommt eine Geldbuße in Höhe von 100 Euro, ein Punkt in Flensburg und ein Monat Fahrverbot zu. 

Auf die anderen sechs Verkehrsteilnehmer kommen mindestens 80 Euro, ein Punkt und ein Monat Fahrverbot zu.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare