Nicht nur Temposünder auf B304 erwischt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein/Landkreis  - Unfallschwerpunkt B304: Im Landkreis Traunstein wurden am Dienstagnachmittag umfangreiche Geschwindigkeits- und Lkw-Kontrollen durchgeführt.

Unter der Führung der PI Traunstein wurden auf der B304 im Landkreis Traunstein am Dienstagnachmittag umfangreiche Kontrollen durchgeführt. Die B304 ist seit langem als Unfallschwerpunkt bekannt. Um so mehr ein Grund für die Polizei, die Hauptunfallursachen zu bekämpfen. So wurden Geschwindigkeitsmessungen im Gemeindebereich Surberg durchgeführt. Hier mussten auf einen Zeitraum von zwei Stunden ein Fahrzeugführer, der bei erlaubten 100 km/h mit 127 km/h gemessen wurde, angezeigt und fünf Fahrzeugführer gebührenpflichtig verwarnt werden.

Auch im Bereich Traunstein wurde eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Bei Sparz wurden ebenfalls in einem Zeitraum von zwei Stunden ein Fahrzeugführer mit 87 km/h bei erlaubten 60 km/h angezeigt und zwölf Fahrzeugführer gebührenpflichtig verwarnt.

Bei einer Kontrolle des Überholverbots in Traunreut-Nunhausen wurden zwei Fahrzeugführer angezeigt. Weiterhin wurden mehrere Verstöße gegen das Verbot des Benutzens von Handys sowie gegen die Gurttragepflicht festgestellt. Im Bereich Traunreut wurden zudem Kontrollen des Schwerverkehrs durchgeführt. Hier wurden Verstöße gegen die Sicherungspflicht der Ladung, zum Teil massive Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten sowie gegen Vorschriften über die Ausrüstung von Fahrzeugen.

Pressemeldung PI Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser