Krankheit verursacht Unfall

Siegsdorf - Am Mittwochnachmittag ereignete sich auf der Hauptstraße in Richtung Venusberg ein merkwürdiger Unfall. Ein 39-jähriger Mann verlor laut Polizei krankheitsbedingt die Kontrolle über sein Autos.

Als der 39-Jährige auf der Traunbrücke die Kontrolle über sein Auto verlor, kam er auf die andere Fahrseite. Ein entgegenkommender 62-jähriger Mann konnte einen Frontalzusammenstoß gerade noch vermeiden, indem er auswich. Trotz der schnellen Reaktion streiften sich die Autos. 

Der 39-Jährige fuhr in ein angerezendes Anwesen weiter. Dort rammte er eine Stalltür. Der Mann fuhr dann rückwärts gegen eine Mauer. Anschließend fuhr er in einen in der nähe geparkten Audi. Seine Fahrt wurde erst an einer Stützmauer beendet. Eine Passantin griff geistesgegenwärtig in das Auto und zog den Schlüssel ab.

Ein herbei gerufener Notarzt behandelte den kranken Mann. Er wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

An seinem Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Bei den anderen Autos und der Stalltür entstand ein Schaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser