Selbst Rettungskräfte hatten Schwierigkeiten mit dem Schnee

Wintereinbruch sorgt für Unfälle im Landkreis Traunstein

Am Mittwoch (17. März) waren mehrere Personen aufgrund der Schneeverhältnisse an Unfällen beteiligt. Der höchste Schaden befindet sich im fünfstelligen Bereich.

Die Mitteilung im Wortlaut

Landkreis Traunstein - Die Rückkehr des Winters und die damit verbundenen winterlichen Straßenverhältnisse führten im Dienstbereich der Polizeiinspektion Traunstein zu mehreren Verkehrsunfällen.

So kam ein 77-jähriger Chieminger am Dienstagmorgen mit seinem Auto bei Schneeglätte ins Rutschen, als er von der Staatsstraße 2096 in die Ortsverbindungsstraße nach Oberhochstätt abbiegen wollte. Der Chieminger kollidierte anschließend mit einem Verkehrszeichen. Hierbei entstand an seinem Fahrzeug Sachschaden in Höhe von circa 2000 Euro, der Lenker selbst blieb unverletzt.

Rettungskräfte krachen gegen Baum

Ein weiterer Glätteunfall ereignete sich am Mittwoch in den frühen Morgenstunden als der Fahrer eines Rettungsdienstfahrzeugs auf dem Weg zu einem Notfalleinsatz in der Nähe des Tüttensees in Grabenstätt unterwegs war. Obwohl der Fahrer des Fahrzeugs noch vor einer Rechtskurve bremste, rutschte sein Fahrzeug auf Grund extremer Eisglätte geradeaus weiter und kollidierte mit einem Baum.

Bei dem Zusammenstoß mit dem Baum wurden der Fahrer des Rettungsdienstfahrzeugs, als auch sein Beifahrer leicht verletzt. Am Rettungsdienstfahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro.

Kontrollverlust durch Schneeglätte

Ein weiterer Verkehrsunfall ereignete sich ebenfalls am Mittwoch in den frühen Morgenstunden in Knesing. Hierbei fuhr ein 39-jähriger Traunreuter mit einem Kleintransporter auf der Hörpoldinger Straße und kam aufgrund starken Schneefalls und der damit verbundenen Straßenglätte von der Fahrbahn ab. Hierbei rutschte der Fahrer des Transporters mit seinem Fahrzeug gegen ein Straßenschild und einen Telefonmasten. Durch den Verkehrsunfall entstand an dem Kleintransporter ein Sachschaden in Höhe von circa 1000 Euro, der Fahrer blieb unverletzt.

Pressemitteilung Polizei Traunstein

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner/dpa

Kommentare