Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kirchanschöringer schwebt in Lebensgefahr

Schwerer Unfall in Laufen: Rennradler (39) kracht ungebremst in fahrendes Auto

Am Donnerstag (25. August) kam es in Laufen zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem 39-jährigen Radfahrer aus Kirchanschöring und einem 76-jährigen Teisendorfer Autofahrer.

Die Meldung im Wortlaut:

Laufen Am Donnerstag (25. August) gegen etwa 17.15 Uhr ereignete sich an der Kreuzung Ludwig-Thoma-Straße/Teisendorfer Straße in Laufen ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Rennrades sowie eines Autos.

Laut ersten Erkenntnissen befuhr ein 76-jähriger Teisendorfer mit seinem Auto die Ludwig-Thoma-Straße und wollte mit seinem Wagen die Teisendorfer Straße queren. Hierbei übersah der Teisendorfer einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten 39-jährigen Kirchanschöringer mit seinem Rennrad.

Der Kirchanschöringer prallte nahezu ungebremst in die Fahrerseite des Autos und kam mit schweren Verletzungen auf der Fahrbahn zum Liegen. Nach derzeitigem Kenntnisstand kann ein Ableben des 39-Jährigen nicht ausgeschlossen werden, weshalb die Straße aktuell voll gesperrt ist.

Durch die Staatsanwaltschaft Traunstein wurde ein unfallanalytisches sowie technisches Gutachten angeordnet. Der Verkehrsunfall wird durch die Polizeiinspektion Laufen aufgenommen. Die freiwillige Feuerwehr Laufen übernimmt dankenswerterweise die Verkehrslenkung. 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © Lino Mirgeler/dpa

Kommentare