In Laufen und Waging am See

Zwei Verkehrsteilnehmer ohne Versicherungskennzeichen unterwegs

Am 1. März wurden in Laufen und Waging je ein Kleinkraftrad ohne gültiges Versicherungskennzeichen festgestellt.

Laufen/Waging - In Laufen wurde am Montagmorgen ein 29-jähriger Mann kontrolliert, der mit seinem Mofa mit einem schwarzen Versicherungskennzeichen unterwegs war, obwohl die Versicherung bereits am 28. Februar abgelaufen war.

Darauf angesprochen gab der Laufener an, er hätte schon gewusst, dass er am 1. März nicht mehr fahren dürfe. Er hatte allerdings noch keine Zeit, sich eine neue Versicherung zu kaufen.

Ebenso erging es einem 59-jährigen Waginger, der ohne gültige Versicherung in Waging unterwegs war. Obwohl der Waginger auf dem Weg zum Versicherungsbüro war, hätte er sein Mofa im öffentlichen Straßenverkehr nicht bewegen dürfen.

Beide müssen sich wegen je eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die ab dem 1. März gültigen Versicherungskennzeichen blau sind und die schwarzen aus dem Jahr 2020 mit Ablauf des 28. Februar ihre Gültigkeit verloren haben.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare