Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ware im Wert von über tausend Euro geklaut

Versuchter Diebstahl: Lebenslanges Hausverbot für Tachertinger (47)

Am Donnerstag wurde ein Mann aus Tacherting (47) bei dem Versuch etwas in einem Einkaufszentrum in Traunstein zu stehlen, überführt. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Diebstahls und zudem ein lebenslanges Hausverbot in dem Einkaufsmarkt.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Haslach (Traunstein) - Am Donnerstagnachmittag (27. Januar) kam es in einem Einkaufszentrum in Haslach zu einem Ladendiebstahl durch einen 47-jährigen Mann aus Tacherting. Der Mann bezahlte zunächst den Einkauf, welcher sich in seinem Einkaufswagen befand, an der Kasse. Als der Mann den Kassenbereich verließ, ertönte die Warensicherungsanlage. Daraufhin wurde der 47-Jährige angehalten und überprüft.

Dabei konnten mehrere nicht bezahlte Waren, unter anderem hochwertige Küchenmesser, im Gesamtwert von 1120 Euro in seiner Jacke, seinem Rucksack, sowie einer mitgeführten Tasche aufgefunden werden konnten. Das Diebesgut wurde vor Ort im Einkaufsmarkt belassen. Dem Tachertinger wurde seitens des Marktes ein lebenslanges Hausverbot ausgesprochen. Er wird wegen Diebstahls angezeigt.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch