Tödlicher Betriebsunfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grabenstätt - Am Freitagnachmittag ereignete sich in Grabenstätt ein schwerer Betriebsunfall mit tödlichem Ausgang.

Ein 76-jähriger Rentner war gegen 14.15 Uhr damit beschäftigt, Heu mittels Gebläse auf den Heustock eines landwirtschaftlichen Gebäudes zu blasen. Als ihn seine Ehefrau aufsuchen wollte und dabei nicht finden konnte, begann sie zunächst mit Familienangehörigen nach ihrem Mann zu suchen.

Anschließend unterstützte die Feuerwehr die Suche und konzentrierte sich auf den Heustock da dort eine angelehnte Leiter gefunden wurde. Schließlich konnte der Mann im Heustock verschüttet aufgefunden werden.

Er war unter etwa fünf Kubikmeter Heu begraben und dort vermutlich erstickt. Er konnte dabei nur noch tot geborgen werden. Im Einsatz befanden sich neben der Polizei Traunstein ein Notarzt, der Rettungsdienst sowie die Feuerwehr Grabenstätt.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser