Auf Leitplanke aufgefahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bergen - Ein 40-jähriger Kroate kam Montagmittag mit seinem 7,5 Tonner kurz vor dem Bergener Talübergang, Fahrtrichtung München, vermutlich nach Sekundenschlaf, nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr mittig auf eine beginnende Schutzplanke auf.

Nach etwa 50 Meter „Schutzplankenfahrt“ verließ er diese nach links und stieß frontal in die Mittelschutzplanke. Der Lkw blockierte dadurch beide Fahrspuren.

Bei dem Anstoß wurde der angegurtete Fahrer nur leicht verletzt. Der Fahrer wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Lkw entstand ein Sachschaden von etwa 7500 Euro. Der Schaden an den Schutzplanken beläuft sich auf etwa 3000 Euro.

Die Feuerwehr Siegsdorf musste den auslaufenden Kraftstoff auffangen und binden. Die A8 war für etwa eineinhalb Stunden gesperrt.

Lesen Sie auch den ausführlichen Bericht mit Fotos.

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser