Weg geflutet und Müll auf Denkmal verteilt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Eine riesige Sauerei richtete ein Unbekannter an der Ludwigstraße an: Er flutete einen Fußgängerweg und verteilte Müll auf dem Kriegerdenkmal.

In der Nacht vom Pfingstsonntag auf Pfingstmontag riss eine unbekannte Person zwischen 0 Uhr und 7 Uhr einen freistehenden Wasserhahn mit der Standleitung aus dem wasserführenden Rohr im Boden vor der katholischen Kirche in der Ludwigstraße in Traunstein. Zudem wurde ein Mülleimer umgeworfen und der darin befindliche Müll auf dem dortigen Kriegerdenkmal verteilt. Infolge der Sachbeschädigung kam es zu einem massiven Wasseraustritt, der einen Großteil des Weges vor der Kirche überflutete.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Traunstein (0861/9873-0) in Verbindung zu setzen.

Nachtrag, 11. Juni:

Es handelt sich bei der betroffenen Örtlichkeit um eine katholische Kirche, nicht wie zunächst gemeldet um eine evangelische Kirche. Der Fehler ist im Artikel mittlerweile korrigiert. Wie ferner gemeldet wurde, wurde vom unbekannten Täter womöglich auch ein steinerner Weihwasserspender im Außenbereich der Kirche aus der Mauer geschlagen. Dieser Schaden wurde der Polizei in Traunstein mittlerweile nachträglich gemeldet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser