Mann betritt Amtsgericht mit Springmesser

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Ein 61-Jähriger hat am Donnerstagmorgen das Amtsgericht betreten. Bei der Durchsuchung seiner Aktentasche wurde ein Springmesser gefunden.

Am Donnerstag wollte ein 61-jähriger Mann aus Salzburg gegen 8.45 Uhr das Amtsgericht in Traunstein betreten. Bei der Durchsuchung der mitgeführten Sachen wurde in der Aktentasche des Mann ein geöffnetes Springmesser vorgefunden.

Bei dem Messer handelt es sich um einen verbotenen Gegenstand im Sinne des Waffengesetzes. Der Mann aus Salzburg gab an, dass er nicht wusste, dass er das Messer nicht haben durfte, da man es überall kaufen könne. Nach den polizeilichen Maßnahmen und Erhebung einer sofortigen Geldzahlung wurde der Salzburger wieder entlassen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser