Polizei bittet um Hinweise in Marquartstein

Mitsamt Verfolgungsjagd: Diebes-Duo versucht Opferstock zu klauen

Marquartstein - Als ein Mann in der katholischen Kirche zwei Personen bemerkt, die einen Opferstock klauen wollen, ergreifen diese die Flucht. Trotz ihrer Verfolgung durch Passanten können die Täter fliehen.

Der Pressebericht im Wortlaut:

Am gestrigen Mittwoch, 18. September um 12.10 Uhr, traute ein Kirchenbesucher der katholischen Kirche in Marquartstein kaum seinen Augen, als er hineinkam und gerade zwei Personen den Opferstock mit brachialer Gewalt aus seiner Verankerung rissen und bei seinem Anblick sofort damit flüchteten

Der beherzte Mann lief den beiden Dieben sofort nach und rief andere Passanten zu Hilfe. Gemeinsam verfolgten sie das Diebespaar, die jedoch über mehrere Gärten der Loitshauser Straße und des Wurzerweges unerkannt flüchten konnten. Eine polizeiliche Fahndung, die mehrere Stunden dauerte, blieb leider erfolglos.

Den Opferstock ließ das Diebespaar während ihrer Flucht schließlich fallen, so dass sie keine wirkliche Tatbeute machen konnten, allerdings klafft im Mauerwerk der Kirche jetzt ein Loch.

Täterbeschreibung: 

Die beiden Flüchtigen werden als Mann und Frau beschrieben, beide circa 20 bis 30 Jahre alt, etwa 165 cm groß, der Mann mit kurzen Haare oder einer Glatze, die Frau mit langen schwarzen Haaren, schwarze, schäbig wirkende Kleidung, osteuropäische Erscheinung.

Weitere Zeugen, denen das Diebespaar eventuell im Vorfeld oder auch danach oder in Verbindung mit einem Fahrzeug aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei Grassau unter der Rufnummer 08641-95410 zu melden.

Pressebericht der Polizeiinspektion Grassau

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT