Matratze fängt nach Blitzeinschlag Feuer

Kirchanschöring - Bei einem Unwetter schlug ein Blitz in die elektrische Anlage im Dachboden eines Anwesens im Waldweg ein. Hierdurch fing eine dort gelagerte Matratze Feuer.

Der 32-jährige Sohn des Hausbesitzers konnte das Feuer selbst noch vor Eintreffen der Feuerwehr mit einem Feuerlöscher ablöschen. Er erlitt dabei jedoch leichte Rauchvergiftung. Vorsorglich wurde er von einem Rettungsfahrzeug ins Krankenhaus Traunstein verbrach.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Kirchanschöring, Lampoding und Fridolfing. Außerdem waren Vertreter der Kreisbrandinspektion vor Ort. Am Gebäude selbst entstand kein Schaden. Es wurde lediglich ein geringer Teil der Isolierung im Dachstuhl sowie die Elektroinstallation beschädigt. Der Sachschaden dürfte sich auf mindestens 2500 Euro belaufen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © lam

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser