Azubi quetscht sich den Ringfinger in Matzing

21-Jähriger mit Rettungshubschrauber abtransportiert

Traunreut - Bei Blechschneidearbeiten verletzte sich ein 21-Jähriger Azubi an der Hand und musste mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Traunstein gebracht werden:

Zu einem Betriebsunfall mit einem verletzten Auszubildenden kam es gestern bei einem Matzinger Landmaschinenhersteller. Um 13.50 Uhr war ein 21-jähriger Auszubildender mit Blech-Zuschnittarbeiten an einer Schlagschere beschäftigt. 

Bei einem Schneidevorgang geriet er versehentlich mit einer Hand in den Gefahrenbereich, sodass sein linker Ringfinger gequetscht wurde. Der Geschädigte wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Traunstein geflogen.

Pressemeldung Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser