Hyundai kracht gegen Schulbus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Matzing - Ein Hyundai ist am Mittwochmorgen mit einem Schulbus kollidiert, der 63 Kinder sicher in die Schule bringen wollte.

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Schulbus und einem Pkw kam es heute morgen gegen 7.30 Uhr in Matzing. Der Schulbus war mit 63 Kindern besetzt auf der B 304 in Richtung Altenmarkt unterwegs. Eine entgegenkommende Hyundai Fahrerin übersah, dass sich im dortigen Kurvenbereich der Verkehr rückstaute. Sie wich nach links aus und prallte frontal gegen den Bus.

Die 33-jährige Pkw Fahrerin wurde schwer verletzt und ihr 17-jähriger Beifahrer trug mittelschwere Verletzungen davon. Der 41-jährige Schulbusfahrer sowie zwei 13-jährige Schulkinder wurden leicht verletzt.

Die Verletzten wurden vom BRK in die Kliniken Trostberg und Traunstein gebracht. Die Feuerwehren Matzing, Stein und Nußdorf waren mit insgesamt 42 Kräften im Einsatz. Die Verkehrsbehinderungen dauerten über zwei Stunden an. Die Straßenmeisterei beseitigte das ausgelaufene Motoröl. Der Hyundai mit polnischer Zulassung musste abgeschleppt werden.

Der Schaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf 20.000 Euro.

Pressebericht Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser