Zusammenstoß zwischen Eisenbahn und Lkw

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Matzing - Am unbeschrankten Bahnübergang kam es am Samstagabend zum Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Zug. Es entstand Sachschaden im fünfstelligen Bereich.

Lesen Sie auch die Erstmeldung mit Fotos:

Stop auf Gleisen: Zug knallt in Lkw

Am 8. Dezember, um 18.30 Uhr, kam es am unbeschrankten Bahnübergang in Matzing zu einem Zusammenstoß eines Lkw mit einem Zug der Südostbayernbahn. Der Fahrer eines türkischen Sattelzuges blieb dabei wegen des roten Warnblinklichtes am Bahnübergang stehen. Er befand sich aber mit seinem Fahrzeug so nahe an den Gleisen, dass die Gefahr eines Zusammenstoßes bestand. Beim Versuch rückwärts zu rangieren, rollte der Lkw jedoch noch ein Stück vorwärts und streifte den durchfahrenden Zug.

Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt, an beiden Fahrzeugen entstand jedoch erheblicher Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.

Da die B304 für längere Zeit komplett gesperrt werden musste, waren neben einem Fahrzeug des THW Traunreut noch Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehren Matzing, Traunreut, Stein a.d. Traun, Nussdorf, Chieming, Traunstein und Obing mit insgesamt 120 Mann im Einsatz.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser