Unfall verursacht und das Weite gesucht

Schleching - Weil er rückwärts in die B307 einfuhr, musste eine 25-Jährige ausweichen - mit fatalen Folgen: Sie schleuderte in mehrere Autos. Der Unfallverursacher suchte indes das Weite.

Am Montagabend, 1. September, fuhr ein unbekannter Autofahrer gegen 20.20 Uhr auf Höhe des Gasthauses Zellerwand in Schleching rückwärts in die Bundesstraße ein, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Dabei missachtete er die Vorfahrt einer aus Richtung Marquartstein kommenden 25-jährigen Pkw-Fahrerin aus dem Achtental. Diese versuchte noch nach rechts auszuweichen, kam jedoch ins Schlingern und stieß dabei gegen drei, vor dem Gasthaus geparkte Autos. Anschließend schleuderte ihr Fahrzeug wieder nach rechts über die beiden Fahrstreifen in den Grünstreifen, wo sie unverletzt zum Stehen kam.

Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 39.000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich mit einem dunklen Pkw von der Unfallstelle in Richtung Schleching. Für Hinweise zu dem Vorfall, wenden sie sich bitte an die Polizeiinspektion Grassau, Tel. 08641/95410.

Pressemeldung Polizeiinspektion Grassau

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser