Missglücktes Überholmanöver: 35.000 Euro Schaden

Traunreut - Eine Fahranfängerin hat am Freitagnachmittag einen schadensträchtigen Unfall verursacht. Sie selbst überschlug sich mit ihrem Auto.

35.000 Euro Sachschaden entstand am Freitagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Traunreut. Der Unfall passierte um 15 Uhr, als eine 18-jährige Daihatsu-Fahrerin aus Traunreut auf der Staatsstraße 2096 zwischen Litzlwalchen und Matzing unterwegs war und kurz vor der Einmündung in die Bundesstraße einen Lkw überholte. Beim Wiedereinscheren kam die Fahranfängerin ins Schleudern und geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß dabei mit einem entgegenkommenden Opel und einem dahinterfahrenden VW zusammen. Der VW wurde durch den Aufprall von der Straße geschleudert und überschlug sich im angrenzenden Feld.

Glücklicherweise blieben die Unfallverursacherin, die 68-jährige Opelfahrerin und auch der 53-jährige VW-Fahrer unverletzt.

An den beteiligen Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden und mussten alle abgeschleppt werden.

Pressemitteilung Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser