Mountainbiker knallt mit Kopf gegen Auto

Aschau - Ein Mountainbiker auf der Kampenwand musste stark bremsen, um nicht angefahren zu werden. Dabei fiel er über den Lenker und knallte mit dem Kopf gegen die Stoßstange des Autos.

Am Donnerstag gegen 15 Uhr fuhr eine 29-jährige Aschauer Sennerin mit ihrem Pkw im Gebiet der Kampenwand auf der Forststraße von Richtung Schlechtenbergalm kommend bergwärts zur Steinlingalm.

Sie fuhr ordnungsgemäß rechts. In einer unübersichtlichen Rechtskurve kam ihr ein 47-jähriger Mountainbiker aus München entgegen, der nach Spurenlage mittig der Forststraße fuhr. Aufgrund eines starken Bremsmanövers stürzte der Mountainbiker nach vorne über den Lenker. Dabei prallte er mit dem Kopf gegen die Stoßstange des Pkw, wodurch der getragene Fahrradhelm brach. Der Mountainbiker klagte über starke Schmerzen im Halswirbelbereich.

Er wurde nach notärztlicher Versorgung von der Bergwacht geborgen und zum Rettungshubschrauber verbracht, welcher aufgrund von Nebelschwaden auf Höhe der Gori Alm landen musste. Der Verletzte wurde anschließend ins Krankenhaus Traunstein geflogen. Die Sennerin, die unverletzt blieb, hat eine Genehmigung die Forststraße zu befahren.

Pressemeldung Polizei Prien

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser