Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unerwartete Wendung

Nach Schmiererei-Serie in Engelsberg - Täter stellen sich selbst

Am Montag (5. September) gegen 10 Uhr wurde durch die Gemeinde Engelsberg gemeldet, dass mehrere Schmierereien im Ortsgebiet Engelsberg verteilt festgestellt wurden. Insgesamt wurden an elf verschiedenen Stellen Graffitis gefunden.

Mitteilung im Wortlaut

Engelsberg - Unter anderem wurden die Rückseite des Kriegerdenkmals, die Grundschule, die Turnhalle und mehrere Hauswände beschmiert.

Ein elfjähriger und ein zwölfjähriger gaben zunächst bei der Gemeinde zu für die Verunstaltung des Kriegerdenkmals verantwortlich zu sein. Gegenüber der Polizei gaben sie schließlich auch zu an den anderen Örtlichkeiten die Wände beschmiert zu haben.

Der gesamte Sachschaden ist schwer zu beziffern, liegt aber deutlich im vierstelligen Bereich.

Die beiden Kinder erwarten keine strafrechtlichen Konsequenzen. Der zivilrechtliche Schadensausgleich wird zunächst durch die Eltern erfolgen. Die beiden Kinder werden voraussichtlich beim Bauhof der Gemeinde in ihren Ferien freiwillige Arbeit verrichten.

Mitteilung Polizei Trostberg

Rubriklistenbild: © David Inderlied/dpa/Illustration

Kommentare