Nebel verursacht Massenunfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Matzing/Nussdorf - Mehrere Autos krachten am Montagmorgen ineinander. Auslöser war dichter Nebel - die Sicht war einfach zu schlecht.

Am Morgen des 8. März 2010 kam es auf der B 304, zwischen Matzing und Nussdorf, zu einem Massenunfall.

Der Unfall ereignete sich um 8 Uhr, als eine 38-jährige BMW-Fahrerin, die in Richtung Traunstein unterwegs war, wegen des dichten Nebels abbremsen musste. Drei nachfolgende Autofahrer konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhren nacheinander auf. Ein Vierter fuhr nach rechts in die Wiese und der Letzte fuhr ebenfalls auf. Die 38-Jährige wurde dabei leicht verletzt.

Kurze Zeit später kam es 200 Meter vor der ersten Unfallstelle wegen des auftretenden Staus erneut zu einem Unfall. Wieder bremste ein Vorausfahrender und 4 Autos fuhren aufeinander auf. Auch hier wurde eine Person leicht verletzt.

Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 15.000 Euro. Vier der beschädigten Autos mussten abgeschleppt werden. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme eine Stunde gesperrt. Im Einsatz waren vier Polizeistreifen aus Trostberg, Traunstein und Traunreut, sowie ein BRK-Fahrzeug.

Pressemitteilung der PST Traunreut

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser