Feuerwehreinsatz in Obing

Auto auf B304 steht in Flammen - Löschversuch der Ersthelfer scheitert

Obing - Am Sonntag kam es auf der B304 zu einem Feuerwehreinsatz. Hier hatte ein Auto Feuer gefangen.

Pressemeldung im Wortlaut


Am 2. Juni, gegen 14.05 Uhr, fuhr eine 25-jährige Münchnerin mit einem alten VW-Camper auf der B304 in Obing. Aufgrund eines technischen Defektes kam es zu einer Brandentwicklung im Motorraum des Fahrzeuges. Ersthelfer versuchten den Entstehungsbrand noch mit Handfeuerlöschern zu bekämpfen, allerdings vergebens. 

Es entwickelte sich ein Vollbrand, welcher von den Einsatzkräften der freiwilligen Feuerwehren Obing und Albertaich gelöscht wurde. Das Fahrzeug brannte komplett aus, der Sachschaden beläuft sich auf circa 5.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.


Das BRK kümmerte sich vorsorglich um die beteiligten Personen. Die Feuerwehren waren mit 36 Kräften im Einsatz, neben der Brandbekämpfung reinigten sie im Anschluss die Fahrbahn und leiteten den Verkehr um. Die Bundesstraße war für die Lösch- und Reinigungsarbeiten für etwa zwei Stunden gesperrt.

Pressemeldung Polizei Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare