Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lkw-Fahrer hatte keinen "Lappen"

Obing - Bei einer Geschwindigkeitskontrolle hielt die Polizei einen Lkw-Fahrer an. Dabei bewiesen die Beamten wieder einmal eine gute Nase.

Im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle wurde am Dienstag, den 13. Januar, auf der B304 bei Obing ein rumänischer Lastwagenfahrer angehalten, der mit 87 km/h Richtung München unterwegs war. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich dann heraus, dass der Mann im August 2014 wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt wurde und für ihn in Deutschland noch bis April 2015 eine Fahrerlaubnissperre besteht.

Nun bekommt der 56-Jährige eine erneute Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, was für ihn sicher eine empfindliche Geldstrafe bedeuten dürfte und auch die Sperrfrist wird sich sicherlich verlängern. Sein Chef musste sich um einen Ersatzfahrer kümmern, bei dem der Mann dann als Beifahrer mitfahren konnte, nachdem er eine entsprechende Sicherheitsleistung hinterlegt hatte.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare