Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fahrer hatte über 1,6 Promille im Blut

Sattelzug „rauscht“ in Obing über Kreisverkehr - Schaden geht in die Zehntausende

Ein betrunkener Kraftfahrer fuhr in der Nacht auf Samstag in Obing geradeaus über einen Kreisverkehr. Die Bilanz: Ein massiver Flurschaden sowie mehrere beschädigte Verkehrszeichen.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Obing - In der Nacht auf Samstag fuhr ein 39-jähriger Kraftfahrer mit seinem Sattelzug von Wasserburg kommend in Fahrtrichtung Altenmarkt geradeaus über den ersten Kreisverkehr an der B304 bei Obing. Im Anschluss geriet er nach links von der Fahrbahn ab und kam am dortigen Waldrand zum Stehen.

Bei der Verkehrsunfallaufnahme durch Beamte der Polizeiinspektion Trostberg wurde die Unfallursache schnell klar. Der türkische Fahrer hatte deutlich über 1,6 Promille. Glücklicherweise wurde er nicht verletzt. Jedoch verursachte er einen massiven Flurschaden und beschädigte mehrere Verkehrszeichen.

Der Sattelzug war nicht mehr fahrbereit und musste mit schwerem Gerät geborgen und abgeschleppt werden. Nun erwartet den Kraftfahrer ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Seinen Führerschein musste er an Ort und Stelle vorerst abgeben.

Die Feuerwehr Obing reinigte die Fahrbahn und sicherte die Unfallstelle bis zur Bergung ab. Der Sachschaden wird ersten Schätzungen nach auf zirka 20.000 Euro beziffert.

Text: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Trostberg/Bilder: FFW Obing

Rubriklistenbild: © FFW Obing/Facebook

Kommentare