Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Obing/Tacherting: Schaden geht in die Tausende

Herabstürzende Eisgeschosse beschädigten mehrere Autos

Obing/Tacherting - Gleich mehrere Autos wurden am Morgen des 23. März in Obing und Tacherting durch von Lkw herunterfallende Eisplatten beschädigt.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Gleich zu mehreren Unfallschäden kam es am Montag, dem 23. März morgens, als insbesondere bei Lastwägen jeweils Eisplatten von den Dächern herunterfielen. Offenbar waren die Kraftfahrer zum Teil vom Frost der zurückliegenden Nacht überrascht, obwohl die in den Wettervorhersagen der letzten Tage abzusehen war. Im Bereich der Polizeiinspektion Trostberg wurden beispielsweise bis zum Mittag drei Vorfälle Bekannt:

Der erste Schaden ereignete sich gegen 06.30 Uhr im Gemeindebereich Tacherting auf der Bundesstraße B299. Der Fahrer eines Mercedes Vito war Richtung Garching unterwegs, als eine Eisplatte eines Klein-Lkw in der Gegenrichtung in die Windschutzscheibe des Mercedes einschlug und zirka 1.000 Euro Sachschaden verursachte. Der Lastwagenfahrer setzte zwar seine Fahrt fort, konnte allerdings später durch die Polizeistreife angetroffen werden.

Weitere zwei Vorfälle gleicher Art ereigneten sich im Bereich Obing auf der Bundesstraße B304. Gegen 08.40 Uhr fiel kurz vor Obing ebenso eine Eisplatte von einem Lkw-Anhänger, der aus Richtung Rabenden kam, und beschädigte auch hier die Windschutzscheibe eines nachfolgenden VW Caddy. Der Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Der Verursacher fuhr zwar weiter, das Fahrzeugkennzeichen ist allerdings bekannt.

In selber Fahrtrichtung war gegen 09.15 Uhr ein bislang noch unbekannter Sattelzug unterwegs und verlor kurz nach dem Ortsende Richtung Frabertsham eine Eisplatte vom Auflieger. Diese prallte gegen die Windschutzscheibe eines in Gegenrichtung fahrenden Sattelzugs und beschädigte diese dabei vollständig. Der hierbei entstandene Schaden beträgt etwa 2.000 Euro. Der Verursacher setzte seine Fahrt fort und wird derzeit gesucht. 

Wer Hinweise auf den Verursacher geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trostberg unter Tel.-Nr. 08621/98420 in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare