Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rettungshubschrauber landet auf der St2104

Österreicher (31) bei Motorradunfall in Waging am See schwer verletzt

40 Jahre Rettungsflieger in Hamburg
+
Symbolbild

Waging am See - Ein 31-jähriger Österreicher wurde am Samstagmittag (17. Juli) bei einem Motorradunfall auf der St2104 schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Am Samstag, um 13.05 Uhr, fuhr ein 31-jähriger Österreicher mit seinem Kraftrad auf der Staatsstraße 2104 von Traunreut in Richtung Waging/See. Auf Höhe des Ortsteils Dankerting kam der Mann im Kurvenbereich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn, dann nach links von der Fahrbahn ab und in der Böschung zum Liegen.

Der Kradfahrer wurde schwer verletzt und musste zur weiteren Behandlung mit dem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. An dem Zweirad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro. Es musste durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle geborgen werden.

Zur Sicherung und Reinigung der Unfallstelle waren Einsatzkräfte von der Freiwilligen Feuerwehr Otting und Pierling vor Ort.

Pressemitteilung Polizei Laufen

Kommentare