Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Sonntagnachmittag

Fahrer schlief: SUV rollt rückwärts in Privatgarten in Palling

Der Fahrer ließ sich nicht aufwecken, nachdem sein Wagen am Sonntagnachmittag (19. Juni) in einen Privatgarten in Brünning rollte.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Brünning - Am Sonntagnachmittag (19. Juni) staunten Anwohner in Brünning / Palling nicht schlecht, als ein schwarzer Seat SUV plötzlich bei einem der Anwesen im Garten stand. Das Fahrzeug eines 52-jährigen Traunreuters rollte offenbar rückwärts in den grundstücksumfassenden Steinzaun.

Der Fahrer des Seat wurde durch die Anwohner schlafenderweise bei laufendem Motor auf dem Fahrersitz vorgefunden. Er konnte auch nach längerem Klopfen gegen die Fensterscheibe und lautes Rufen nicht aufgeweckt werden. Da ein medizinisches Problem bei dem 52-Jährigen nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde kurzerhand eine Fensterscheibe des Autos von einem Ersthelfer eingeschlagen.

Im Laufe der polizeilichen Unfallaufnahme wurde beim Fahrer Alkoholgeruch wahrgenommen. Da sich der Herr äußerst unkooperativ zeigte und sämtliche polizeilichen Maßnahmen verweigerte, wurde auf staatsanwaltliche Weisung eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Zudem wurde der Führerschein beschlagnahmt. Gegen den 52-Jährigen wird nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Pressebericht Polizeistation Traunreut 

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa