Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Mittwoch, den 19. Januar

Geschwindigkeitsmessung im Gemeindegebiet Petting

Durch Beamte der Verkehrspolizei Traunstein wurden am 19. Januar zwei Geschwindigkeitsmessungen im Gemeindegebiet Petting durchgeführt.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Petting - Eine Messung erfolgte im Bereich des Ortsteiles Schönram, eine weitere Messung erfolgte auf der Staatsstraße 2104. Im Bereich Petting-Schönram mussten 26 durchfahrende Fahrzeuge beanstandet werden. Das schnellste Fahrzeug überschritt die innerorts zulässige Höchstgeschwindigkeit um 18 km/h.

Auf der Staatsstraße 2104 mussten zwar lediglich 2 Fahrzeuge beanstandet werden. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit durch das schnellste Fahrzeug wurde aber um 30 km/h überschritten. Den Fahrer erwartet ein Bußgeld in Höhe von 150 Euro und 1 Punkt in dem Zentralen Fahreignungsregister des Kraftfahrtbundesamtes in Flensburg.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa | Daniel Bockwoldt