Polizeikontrolle an Pidinger Tankstelle

Gefälschter Führerschein als "Draufgabe"

Piding - Am 16. April kontrollierte die Polizei ein Auto an der Tankstelle Piding-Süd, dabei stellte sich heraus das der Beifahrer einen gefälschten Führerschein mit sich führte.

Am Nachmittag des Ostersonntag kontrollierten Beamte der Pidinger Schleierfahndung an der Tankstelle Piding-Süd einen Wagen mit deutscher Zulassung, mit dem ein russisches Ehepaar unterwegs war. Bei der Kontrolle des Ehemannes, der als Beifahrer im Fahrzeug saß, wurde ein russischer Führerschein festgestellt, der als Fälschung erkannt wurde. In seiner Vernehmung gab der als Asylbewerber in Deutschland wohnende Mann an, dass er den Führerschein als "Draufgabe" erhielt, als er sich für sehr viel Geld einen "neuen" Reisepass ausstellen ließ.

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser