Gefährliche Schwertransporter unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding/Traunstein - Mit lockeren Radmuttern und porösen Bremsschläuchen: Die Verkehrspolizei Traunstein zog zwei völlig marode Fahrzeuge aus dem Verkehr.

Vollkommen ahnungslos über die Gefahr, in der er und andere schwebten, zeigte sich ein 53-jähriger österreichischer Lkw-Fahrer, als er am heutigen Freitag von Beamten der Schwerverkehr- und Gefahrgutkontrollgruppe der Verkehrspolizei Traunstein an der A 8 in Piding angehalten wurde.

Unterwegs war er mit einem Lkw-Zug einer Firma aus dem Bereich Salzburg, beladen mit knapp 20.000 Liter Heizöl und 10.300 Liter Benzin von Ingolstadt nach Salzburg.

Aufgefallen war den Beamten ein verdächtiges Geräusch, als er kurz vorher an ihnen vorbeifuhr. Verursacht wurde dieses vom rechten Vorderrad des Anhängers, hier waren sämtliche Radmuttern locker. Durch die ständige Bewegung war die Felge total überhitzt und bereits alle Radbolzen beschädigt. Das Rad und alle Radbolzen mussten am Kontrollort gewechselt werden.

Nicht viel weniger gefährlich war die Fahrt eines 51-jährigen Landwirts und Zimmerers aus dem Bereich Inzell, der von den Beamten im Lauf der Woche auf der B 306 im Bereich Traunstein angehalten wurde. Er war mit einem Traktor und einem geliehenen 18-Tonner-Anhänger unterwegs und transportierte einen Dachstuhl. Die Balken und vorgefertigte Dachschalungsteile hatte er abenteuerlich bis auf eine Höhe von etwa 4m gestapelt, dabei äußerst mangelhaft gesichert, so dass Dachschalungsteile bereits nach links verrutscht waren! Damit nicht genug waren zwei Bremsschläuche des Anhängers so porös, dass beim Bremsen Luft austrat, der Luftkessel stark angerostet, der Drehschemel über der Vorderachse als tragendes Teil erheblich durchgerostet, Teile vom bereits durchgebrochenen Ladeboden hingen nur noch lose unten dran und die letzte Hauptuntersuchung wäre vor mehr als zwei Jahren fällig gewesen. Die Weiterfahrt wurde auch im leeren Zustand untersagt, Fahrer und Halter des Anhänger erhalten eine Anzeige.

Pressemeldung Verkehrspolizei Traunstein

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser