Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Fuhr er in Schlangenlinien und führte riskante Überholmanöver durch“

Polizei bittet Mercedes-Fahrer (65) nach wilder Fahrt auf A8 und durch Übersee zur Alkohol-Kontrolle

Am Freitag (11. Juni) gegen 14.30 Uhr war ein Mercedes Lenker durch seine Fahrweise aufgefallen. Er befuhr die A8 in Fahrtrichtung Salzburg, dort fuhr er in Schlangenlinien und führte riskante Überholmanöver durch.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

A8/Übersee/Achental - Nach Verlassen der Autobahn setzte er seine Fahrt in Richtung Übersee fort. Im Ortsbereich von Übersee kam er laut Mitteilung eines Verkehrsteilnehmers auf die Gegenfahrbahn, sodass entgegenkommende Fahrzeuge abbremsen mussten, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Auch an einem Fahrradfahrer fuhr der Mercedesfahrer äußerst knapp vorbei, sodass eine Gefährdung nicht ausgeschlossen werden konnte.

Der 65-jährige Mercedesfahrer aus dem Achental konnte zu Hause angetroffen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv. Da der Wert über 1,1 Promille lag, wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Zeugen, welche dieses Fahrverhalten beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der PI Grassau, Tel.: 08641/9541-0 in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizei Grassau

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare