Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Freitagnachmittag

Polizei kontrolliert in Traunstein und erwischt Verkehrssünder

Am Nachmittag des 21. Mai führten Beamte der Polizeiinspektion Traunstein im Stadtgebiet eine Schwerpunktkontrolle mit Zielrichtung Ablenkung im Straßenverkehr durch.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Insgesamt mussten dabei 13 Fahrzeugführer beanstandet werden, da sie während der Fahrt ihr Mobiltelefon nutzten - sie erwartet nun u.a. ein Bußgeld von 100 Euro. Zusätzlich hatten fünf Fahrzeugführer auch keinen Sicherheitsgurt angelegt – dies zieht wiederum ein Verwarnungsgeld nach sich.

Bei einer Fahrzeugführerin konnte zudem festgestellt werden, dass sie ihren Führerschein aktuell wegen eines Fahrverbotes bei der Polizei abgegeben hatte. Gegen sie wurde daher ein Strafverfahren wegen Fahrens trotz Fahrverbotes eingeleitet.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Roland Weihrauch

Kommentare