Auf der TS26 zwischen Palling und Trostberg

Eindeutig zu schwer: Polizei stoppt Gespann mit deutlicher Überladung

Die Polizei kontrollierte am 21. April einen Fahrzeugführer (57), dessen Ladung nicht richtig gesichert war. Es stellte sich dann heraus, dass der kleine Anhänger über 300 Kilogramm zu viel wog.

Pressemitteilung im Wortlaut

Palling - Am Mittwochmittag (21. April) wurde durch eine Streifenbesatzung der Polizeistation Traunreut ein 57-jähriger Fahrzeugführer auf der Kreisstraße TS 26 zwischen Palling und Trostberg einer Kontrolle unterzogen. Der Grund hierfür war, dass die zuvor gekauften Randsteine auf seinen kleinen Anhänger nicht gesichert waren und drohten auf der kurvenreichen Straße herunterzufallen.

Im Laufe der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von 750 Kilogramm deutlich überladen war. Eine Verwiegung durch die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein ergab, dass die zulässige Gesamtmasse des Anhängers um 300 Kilogramm überschritten wurde.

Den Fahrzeugführer erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von mehreren hundert Euro und einen Punkt im Zentralregister.

Pressemitteilung der Polizeistation Traunreut im Wortlaut

Rubriklistenbild: © Jonas Güttler

Kommentare