Zwei Drogenfahrer auf der A8 gestoppt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Siegsdorf - Die Polizei hat auf der A8 zwei Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Beide standen unter Drogeneinfluss. Auch ein alter Bekannter war dabei.

Am unsinnigen Donnerstag wurde gegen 13.30 Uhr zunächst ein 40-jähriger tschechischer Staatsbürger mit seinem Kleintransporter auf der A8 München in Fahrtrichtung Salzburg durch eine Streife der Verkehrspolizei Traunstein kontrolliert. Bei der Kontrolle stießen die Beamten auf einen alten Bekannten.

Der Fahrer, der bereits vor einem Jahr aufgrund Drogenkonsums angezeigt worden war, zeigte wiederum die Anzeichen für vorausgegangenen Konsum von Marihuana. Dies bestätigte sich dann auch im Drogenschnelltest. Der Fahrer musste mit zur Blutentnahme ins Klinikum Traunstein. Die Weiterfahrt wurde für zwölf Stunden unterbunden. den 40-Jährigen erwartet neben einem hohen Bußgeld auch ein mehrmonatiges Fahrverbot für Deutschland.

Gegen 17 Uhr wurde im Bereich des Voglinger Waldes ein österreichischer Kleintransporter in Fahrtrichtung Salzburg kontrolliert. Beide Insassen, zwei 30-jährige Wiener, standen unter Einfluss von THC. Der Fahrer musste ebenfalls eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Auch ihn erwartet ein Fahrverbot für Deutschland und eine empfindliche Geldbuße. Da beide nicht fahrtüchtig waren, wurde auch hier die Weiterfahrt für zwölf Stunden unterbunden.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser