IN DER NÄHE VON Traunreut

Wildzaun mehrfach beschädigt

Anning/Traunreut - Im Zeitraum vom Montag, 16. April, bis zum Donnerstag, 3.Mai, kam es mehrmals zu einer Sachbeschädigung in einem Waldstück in der Nähe von Anning.

Dort wurde eine leere Fläche mit neuen, jungen Forstpflanzen angebaut. Um die Anpflanzung herum, wurde von der Eigentümerin ein Wildzaun aufgestellt, um die Forstpflanzen vor dem Abbiss durch Rehe abzuhalten. Dieser wurde jede Woche an verschiedenen Stellen aufgeschnitten oder durch einen Holzstock so aufgehoben, dass Rehe unten durchschlüpfen könnten.

Am Zaun selbst entstand ein Schaden von ca. 100 Euro. Ob bereits Rehe die jungen Forstpflanzen angebissen haben, konnte die Geschädigte aus Anning nicht sagen, da dort 2.250 Pflanzen angebaut wurden. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Traunreut unter Telefon 08669/8614-0 in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung der Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser