Polizeibericht: Rund um's Frühlingsfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Auf dem und um das Frühlingsfest war am Samstag so einiges los. Unter anderem wurden zwei Körperverletzungen angezeigt:

Körperverletzung am Frühlingsfest

Am 21.05.2011 kam es auf dem Frühlingsfest in Traunstein gegen 23:15 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personen. Ein 17-jähriger Chieminger versetzte einem 18-jährigen Traunsteiner einen Kopfstoß. Der Traunsteiner erlitt dadurch eine leichte Verletzung, die vom Malteser Hilfsdienst vor Ort behandelt wurde. Den 17-jährigen erwartet nun bei der Polizei eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Weitere Körperverletzung am Volksfest

Am 21.05.2011 gegen 23:45 Uhr wurde im Bierzelt am Frühlingsfest ein 17-jähriger Traunsteiner leicht verletzt. Ein bislang unbekannter Täter hob die Bierbank, auf dem der Geschädigte stand an, sodass dieser stürzte und sich eine Gehirnerschütterung zuzog.

Verbotener Alkoholkonsum im Umfeld des Frühlingsfestes

Im Bereich der Bürgerwaldstraße wurden zwei Männer festgestellt, die trotz des Alkoholverbotes dort Bier konsumierten. Die Beiden zeigten sich trotz der Belehrung durch die Polizeibeamten uneinsichtig und wurden aus diesem Grund angezeigt. Beide werden in Kürze einen Bußgeldbescheid der Stadt Traunstein erhalten.

Pressebericht PI Traunstein

Rubriklistenbild: © Stadt Traunstein/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser